Samstag, 25. März 2017







Die Liebfrauenschule 2
am Tag ihrer Einweihung! 


Zur Erinnerung: wie es hier früher aussah. 

So viele Schüler, Lehrer und Eltern
mit Schützenhilfe von Janine Kunze,
mit der "Kußselfie-Aktion" (siehe Video)
haben sich für den Bau dieser Schule engagiert,
dass es mir eine große Ehre ist,
alle bei der Einweihung zu repräsentieren.



 Samstag, 10:00 Uhr
Das WDR-Team und ich kommen pünktlich in Have an.
Wir steigen an der R.C.School aus.
Gleichzeitig kommen alle Studenten, Markus,Tim und Fani, Nicole und Martina, Patience und Jennifer auch dort an.
Wir sind fast die ersten an der Schule.
Das ist praktisch, denn so kann man sich in Ruhe begrüßen
und Kameramann Jürgen und Tonmann Henrick können sich langsam einarbeiten.
Während der Fahrt haben wir schon ein bischen gedreht:
Ich hatte versucht, mir vom Fahrer einige Sätze in der Regionalsprache Ewe für die Eröffnungsfeier übersetzen zu lassen.
Sehr schwierig, aber auch sehr lustig!



Für die Feier ist dieser große Platz vorbereitet.
Plastikstühle, Zelte, Deko...


Wer wo sitzt ist geanu geregelt.
Markus und ich vorne,
dahinter die Meeting Bismarck Crew,
Studenten auf der anderen Seite,
im Zelt dahinter die Lehrer,
dann gibt es den Elternblock, Bandblock, Chorblock, Schülerblock und auch der Ältestenrat hat seinen festen Platz.


Findige Leute verkaufen kleine Fleischspieße an die Wartenden.


Fani. Gemima, Nicole, Martina und Jennifer.

Hier unten sieht man den Bautrupp :-D
UND die kleine Elisabeth.
Sie ist das einzige Kind, dass sich nah zu uns herantraut.
Sie ist aufgeweckt, quirlig und unglaublich süß.

Sie ist taub;
dass sie dennoch so offen ist, ist faszinierend.
Scheinbar macht das aber den Unterschied.
Sie hört nicht, wenn jemand sagt: geh da nicht hin...




Ein paar Brocken von meinem frisch gelernten Ewe gebe ich an Tim weiter.
Man beachte den Schmetterling auf seiner linken Hand!


Die Feier startet mit Musik, Reden, Gebet und wirklich tollen Tanzeinlagen!
Es werden sehr viele Dankesworte 
an alle Spender gerichtet.
Ich gebe das hier gerne weiter:
Danke Danke Danke Danke
Vielen Dank!!!
Ihr seid toll!





Meine erste Aufgabe ist es, Tim vorzustellen.
Er möchte die Bücher übergeben, die er gestern in Accra gekauft hat.

Johann, Jakob, Atu ( Patience Adoptivsohn) und Sebastian helfen :-D


Jetzt darf ich die feierliche Einweihung anmoderieren. 
Ich erzähle nochmal, wer alles gespendet hat
und bestelle herzliche Grüße von der Liebfrauen Schule Köln 

Die Direktorin (sie heißt auch Elisabeth)
bekommt den "Schlüssel" überreicht.
Kodak-Moment!

Und dann wird es spannend.
Die Direktorin schreitet voran.
Dahinter ein traditionell gekleidetes Mädchen, mit der Schere (Um das Band zu durchtrennen),
dahinter der Ältestenrat.
Und dann alle Anderen







Jetzt noch ein Segen vom Priester
und das Band wird von der Direktorin und mir durchtrennt.
tadaaah


Zeit für Gruppenfotos.
Ohne das "Power-Whattsappen"
zwischen Patience, Priester, Direktorin, Markus und mir,
wäre hier nix fertig!



Oben der Zimmermann und der Möbelschreiner mit seinem Söhnchen.
Gina, Claudius und Laura bringen die ersten Bücherkisten.
Die Bücherei hat ein tolles Regal bekommen und jetzt wird die Büchersammlung 
kräftig erweitert!










Wer erkennt sie?
Esenam ist zu Besuch aus dem Internat da!
Für mich immer sehr besonders!


Produktlinie Schneewittchen und die sieben Zwerge wird getestet!


Wir legen noch eine kleine Spielrunde mit den Kindern ein,
bekommen ein neues Outfit geschenkt,
verteilen Süßigkeiten an alle Kinder,
Elisabeth testet noch schnell Locken,
Gruppenfoto mit Atu, Esenam und Patience,

der Schmetterling geht noch weiter auf Reise,
hier bei Jochen




und so langsam geht das Riesen-Fest zu Ende.


Tim geht mit einer Gruppe Kinder zurück zum Haus,
er singt mit ihnen.
Die Kinder lieben es!


Zurück am Haus, können sich die Kinder kaum von Tim trennen.
Besonders Elisabeth fällt es schwer.

Gerade sind wir also alle in Have angekommen,
macht sich Markus, als erster, zurück auf den Weg nach Köln.
Schichtwechsel.

So geht also der Samstag in Have zuende.
Morgen ist schulfrei,
am Montag wird die Unabhängigkeit von England gefeiert,
60 Jahre Ghaxit,
das bedeutet, dass sich alle Schulkinder treffen um zu marschieren,
am Dienstag werden sich die Kinder davon erholen
und 
dann
am Mittwoch:
Am Mittwoch werden dann endlich die Kinder richtig in die neuen Klassenzimmer einziehen und 
wir werden dabei sein.
Es wird richtig schön.
Freut Euch schonmal auf die Fotos.